Ingenieurbüro für Wald, Natur und Umwelt

Home Organisation Dienstleistungen Referenzen Baumkataster Kontakt Links
  
 
Referenzen Ingenieurwesen 
   
   
Maschinenweg Eichholztobel

Der Rüfesammler Eichholztobel schützt Teile der Gemeinde Triesen vor Überschwemmungen bei Starkniederschlag- ereignissen. Zur Erhöhung der Sicherheit soll die bestehende Sammleranlage verstärkt und vergrössert werden. Für diese Massnahmen ist eine LKW-taugliche Zufahrt notwendig, welche den bestehenden Maschinenweg ersetzen soll. Im Namen des Amtes für Bevölkerungsschutz haben wir dazu verschiedene Erschliessungsvarianten geprüft und für die Bestvariante eine Nullinie abgesteckt und eine entsprechende Kostenberechnung durchgeführt.

   


Böschungssicherung Gaschlo

Die Waldstrasse ins Gebiet Gaschlo (Gemeinde Schaan) erfüllt eine wichtige Funktion für die fachgerechte Waldbewirtschaftung. In einem Teilabschnitt wurde die Strasse bergseits mit einem Holzkasten zur Böschungssicherung erstellt. Dieser Holzkasten hat seine Lebensdauer erfüllt und zerfällt nun, so dass eine erneute Böschungssicherung zu erstellen ist. Das Büro Nemos wurde dazu mit einem Variantenstudium mit integrierter Kostenabschätzung beauftragt. Die Bestvariante wurde anschliessend mit den Kriterien Baukosten, Gebrauchstauglichkeit und Unterhaltskosten festgelegt. 

Waldstrasse Fürstenweg Vaduz

Aufgrund der Erweiterung der Deponie Im Rain kann die bestehende Linienführung des Fürstenwegs nicht beibehalten werden, die Waldstrasse muss weiter östlich neu erstellt werden. Die Gestaltung des Weges erfolgte dabei unter Berücksichtigung der landschaftlichen Gegebenheiten, die Neutrassierung erfolgte unter der Auflage der Beibehaltung einer attraktiven, gut begehbaren Linienführung. Unsere Aufgabe in diesem Projekt umfasste die Bereiche Projektierung, Submission und Bauleitung.

       
   

Vorprojekt Calandaweg, Haldenstein GR

Im Auftrag der Gemeinde konnten wir 2013 ein Vorprojekt zum Ausbau des Calandawegs in Haldenstein erstellen. Die bestehende Waldstrasse stellt die Zufahrt zu den Waldungen Haldensteins dar, ist aufgrund der schlechten Tragfähigkeit aber nicht für moderne Holzerntesysteme geeignet. Mit einem entsprechenden Ausbau der Strasse soll eine zeitgemässe Bewirtschaftung der Wälder und landwirtschaftlichen Flächen ermöglicht werden. Die Ausarbeitung des Vorprojektes umfasste ein Variantenstudium, die Massnahmenplanung inkl. Kostenschätzung sowie den Schlussbericht.

       
   

Vorprojekt Litzitobel, Mastrils GR

Im Auftrag der Gemeinde Landquart konnten wir 2013 ein Vorprojekt zum Ausbau der Erschliessung Litzitobel in Mastrils erstellen. Die vorhandene Strasse ist zu schmal und zu wenig tragfähig für die Anforderungen der heutigen Zeit. Sie soll deshalb ausgebaut werden, um den Erfordernissen von Waldwirtschaft, Wasserversorgung, Landschaftsnutzung und Infrastrukturunterhalt zu entsprechen. Die Ausarbeitung des Vorprojektes umfasste die Erstellung eines digitalen Geländemodells DGM, die Massnahmenplanung inkl. Kostenschätzung sowie den Schlussbericht.

       

Instandstellung Schloss-Stieg Vaduz

Die Fussweg-Erschliessung zwischen Vaduz Zentrum und Schloss Vaduz hat eine wichtige touristische Funktion. Die Strecke wird von Touristen sehr häufig begangen. Sie weist einige Problemstellen wie fehlende Entwässerung, mangelhafte Absturzsicherung oder defekte Stützwerke auf. Diese Schäden sollen behoben werden, so dass der Weg wieder in einem optimalen Zustand gelangt. Gleichzeitig werden Massnahmen geplant, um den zukünftigen Unterhaltsaufwand zu minimieren. Die Firma Nemos Anstalt wurde für dieses Projekt mit der Zustandserfassung, der Ausarbeitung eines Massnahmenkataloges, der Unternehmersubmission sowie der Bauleitung beauftragt.

Böschungssicherung Forstwerkhof, Vaduz

Hinter einem Betriebsgebäude des Forstwerkhofs Vaduz befand sich eine Böschungssicherung, welche vor ca. 25 Jahren mit einem verankerten Holzkasten erstellt wurde. Dieser Holzkasten hatte sein Lebensalter erreicht und musste ersetzt werden. Die geplanten Massnahmen sollten unter Einsatz von minimalen finanziellen Mitteln und minimalen Eingriffen ins Gelände eine maximale Böschungsstabilität zur Folge haben. Die Firma Nemos Anstalt war mit Projektierung und Bauleitung der neuen Böschungssicherung (System Tecco) beauftragt.

Kontroll- und Interventionspiste Rheindamm

Die Stabilität des Rheindammes weist auf liechtensteinischer Seite an einigen Stellen gewisse Defizite aus. Bei extremem Hochwasser können an diesen Stellen Probleme auftreten. Um in diesem Fall Kontrollen durchführen und möglichst rasch an den betroffenen Schwachstellen eingreifen zu können, wird parallel zum Rheindamm eine Kontroll- und Interventionspiste angelegt. Das Büro Nemos wurde in diesem Projekt in den Abschnitten Vaduz, Schaan-Gamprin und Ruggell mit (Teil-)Projektierung, Ausschreibung und Bauleitung beauftragt.

       
   

Sanierung Tennisplätze Vaduz

Die Tennisplätze Vaduz sind vom Waldareal umschlossen. Anlässlich der Sanierung der Plätze diente das Büro Nemos dem Bauherrn als Berater in Fragen betreffend Rodungsbewilligung, Baumzustandserfassung, Wurzelschutz sowie Böschungsstabilisierung.

 
       
       
zurück